Stimmtherapie

- Funktionelle Stimmstörung

es wird mit zu wenig Spannung (hypofunktionell) oder mit zu viel Spannung (hyperfunktionell) Spannung gesprochen

 

- Organische Stimmstörung

z.B. bei Fhelbildung des Kehlkopfes

 

- Stimmbandlähmung

z.B. durch Nervenschaden, oder Gehirnerkrankungen wie MS, Schlaganfall, Hirntumor

 

- Dysphonie

Artikulation durch Stimme eingeschränkt

z.B. bei Erkrankungen und Funktionsstörungen von Kehlkopf und Ansatzrohr

 

- Psychogene Stimmstörungen

Veränderung oder Verlust des Stimmklangs

z.B. bei psychischen Störungen wie Bulimie oder Magersucht, nach Trauma oder Schockerlebnissen

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mechthild Runde