Stimmtherapie

Die Stimmtherapie kann in folgenden Bereichen eingesetzt werden:

 

 

Funktionelle Stimmstörung

es wird mit zu wenig Spannung (hypofunktionell) oder mit zu viel Spannung (hyperfunktionell) Spannung gesprochen

 

Organische Stimmstörung

z.B. bei Fhelbildung des Kehlkopfes

 

Stimmbandlähmung

z.B. durch Nervenschaden, oder Gehirnerkrankungen wie MS, Schlaganfall, Hirntumor

 

Dysphonie

Artikulation durch Stimme eingeschränkt

z.B. bei Erkrankungen und Funktionsstörungen von Kehlkopf und Ansatzrohr

 

Psychogene Stimmstörungen

Veränderung oder Verlust des Stimmklangs

z.B. bei psychischen Störungen wie Bulimie oder Magersucht, nach Trauma oder Schockerlebnissen

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mechthild Runde